© 2016 YOGASTUDIO Gilching

sonja.scheid@yogastudio-gilching.de  |   Weßlinger Str. 36, 82205 Gilching | Impressum

  • Facebook Basic Black
  • Twitter Basic Black
  • Instagram Basic Black

Manfred Mohr

Erlebnisabend 07.06.2019 

 "Bestellungen beim Universum"

Wer kennt sie nicht, die „Bestellungen beim Universum“? Jeder hat sich wohl schon einmal etwas gewünscht, und die meisten sogar mit Erfolg! Im Mai 2018 wurde der Überraschungserfolg „Bestellungen beim Universum“ ganze 20 Jahre alt. Grund genug, die Entwicklung des Bestellens einmal Revue passieren zu lassen. Wie wurde damals bestellt, wie bestellt man heute? Und – wie bestellt man am besten?

Manfred Mohr gibt in seinem Erlebnisabend einen Überblick, wie sich das Wünschen in den beiden Jahrzehnten verändert hat. 2007 kam mit dem Buch „Fühle mit dem Herzen“ das „Positive Fühlen“ zum Bestellen dazu, 2009 entwickelte sich mit dem Vergebungsritual Hooponopono sogar „eine neue Dimension der Realitätsgestaltung“. 2014 beschrieb er in „Bestellung nicht angekommen“ die größten Irrtümer beim Wünschen. 2016 kam mit „Gebete ans Universum“ auch die Beziehung zwischen dem Beten und dem Bestellen zu Wort. 

In diesem Erlebnisabend lernen wir den Wunsch unseres Herzens kennen und erhalten eine Einführung in „die neue Dimension der Realitätsgestaltung“, das hawaiianische Hooponopono.

Weitere Inhalte des Erlebnisabends:

Wie kann ich den Kontakt zum Universum verbessern?

Warum werden manche Wünsche prompt geliefert, andere dagegen nie?

Liebe dich selbst und das Universum öffnet dir seine Tore.

Das aramäische Vaterunser.

Gemeinsames Bestellritual.

 

Aktuelle Bücher zum Bestellen beim Universum von Manfred Mohr:

Bestellungen beim Universum- heute

Bestellung nicht angekommen- die größten Irrtümer beim Wünschen

Danke für die Lieferung

Gebete ans Universum

Erlebnisabend "Bestellung beim Universum"

Freitag 07.06.2019

von

19:30 - 21:30 Uhr

pro Abend 18,-€

Erlebnisabend 12.07.2019

Das Wunder der Selbstliebe – Endlich zu Hause in mir

Selbstliebe ist der Schlüssel zu einem glücklichen und selbsterfüllten Leben. Wer sich selbst liebt, dem gelingt es immer häufiger, bewusst und achtsam mit sich selbst umzugehen, liebevoll Grenzen zu setzen und gute Beziehungen zu seinem Mitmenschen zu pflegen. Wer sich selbst liebt, trifft gern und bereitwillig Entscheidungen, da er weiß, sich jederzeit neu und anders entscheiden zu können. Selbstliebe befähigt auch dazu, sich mutig den eigenen Problemen und Herausforderungen zu stellen, an ihnen zu wachsen und damit sein Selbstbewusstsein zu stärken. Wer sich und anderen vergeben kann, der zeigt so seine innere Kraft und Stärke.

In den vielfältigen Herausforderungen unseres Alltags verlieren wir jedoch nur allzu leicht unsere persönliche Mitte. Dann stellt sich Hektik und Eile ein, und von wirklicher Geborgenheit, die wir gern in uns spüren würden, bleibt dann meist nicht mehr sehr viel übrig.

In seinem neuen Buch „Endlich zu Hause in mir“ stellt Manfred Mohr darum ein neuartiges 7-Schritte-Programm vor, um in uns wieder mehr anzukommen. In diesem Erlebnisabend stellt er die wesentlichen Inhalte dieses Buches vor. Jeder Mensch hat einen eigenen Zugang zu seinem Herzen und zu seiner Liebe zu sich selbst, die nur darauf wartet, dort endlich entdeckt zu werden. 

Um das Gefühl wieder mehr in mir kultivieren zu können, geborgen und in mir zu Hause zu sein, ist Selbstliebe so ungemein wichtig. Der erste Schritt dorthin, die Achtsamkeit, hängt unmittelbar mit ihr zusammen. Um eine Ressourcen zu schonen, sollte ich auf meine Bedürfnisse achten. Ich sorge dann gut für mich, meinen Körper, meine Seele und meinen Geist. Gibt es eine bessere Umschreibung für Selbstliebe?

Inhalte des Erlebnisabends:

Was ist Liebe eigentlich? Gibt es eine "Sprache der Liebe"?

Woran erkennest du, dass du dich selber liebst und wertschätzt?

Warum ist Selbstliebe so wichtig beim Wünschen?

Zuhause in mir zu sein, das ist vor allem ein Gefühl!

Was kann ich ganz persönlich für mich tun, um in mein inneres Gleichgewicht zu finden?

7 kleine Schritte, um wieder mehr bei mir anzukommen.

 

Aktuelle Bücher zur Selbstliebe:

Das Wunder der Selbstliebe – der geheime Schlüssel zum Öffnen aller Türen

Endlich zu Hause in mir

Erlebnisabend

"Wunder der Selbstliebe"

Freitag 12.o7.2019

von 19:30 - 21:30 Uhr

pro Abend 18,-€

Erlebnisabend 12.09.2019

Deine Zahlen, deine Sterne - erkenne dich selbst!

Jeder von uns kennt ein wenig Astrologie und auch Numerologie als die beiden wohl bekanntesten Methoden, mit deren Hilfe wir Hinweise auf die Persönlichkeit eines Menschen erhalten können. So gut wie jedem ist sein Sternzeichen noch geläufig, doch den meisten erscheint die Astrologie jedoch als viel zu undurchsichtig und kompliziert. Mit der Numerologie verhält es sich meist genauso.

Die Wahrheit ist jedoch immer ganz einfach, und so leicht zu verstehen, dass sogar ein kleines Kind seinen Spaß daran haben kann. Manfred Mohr hat in seinem neuen Buch „Deine Zahlen, deine Sterne“ darum ein neues und leicht anwendbares System der modernen Charakterkunde entworfen, das leicht umsetzbar ist und zum ersten Mal Astrologie mit Numerologie verbindet. Man braucht dazu nur einen Zettel und das Geburtsdatum, mehr ist nicht notwendig. 

An diesem Erlebnisabend stellt Manfred Mohr seine neue Typenlehre vor und erläutert das Prinzip sowie die wichtigsten Wesenszüge eines jedes Teilnehmers. Das Motto lautet: Um sich selbst besser kennenzulernen, ist es mitunter hilfreich, andere besser zu verstehen. Dabei werden die Sternzeichen auf einfache und oft lustige Weise beschrieben, etwa

Was sagt die Waage nach einem One-night-Stand? Für mich war es schön, wenn es für dich schön war!

Wieviele Stiere braucht man, um eine Glühbirne zu wechseln? Gar keinen, Stiere mögen keine Wechsel und Veränderungen!

Was tut ein Zwilling, wenn ein Problem auftaucht? Er ruft ihre beste Freundin an, um darüber zu reden!

Außerdem erhält jeder Teilnehmer einen Überblick über die Lebenszahlen und lernt, wie sie zu errechnen ist. Wussten sie zum Beispiel, dass sich unter den zehn letzten Formel-1-Weltmeistern auffallend häufig die Lebenszahl 1 finden lässt? Oder dass die Zahl 9 auffallend oft Menschen auszeichnet, die Vorbild für andere geworden sind, wie Gandhi, Mutter Teresa oder Helmut Schmidt?

 

Aktuelles Buch zu Astrologie und Numerologie von Manfred Mohr:

Deine Zahlen, deine Sterne - sich selbst erkennen, andere verstehen.

Erlebnisabend

"Deine Zahlen, deine Sterne - erkenne dich selbst"

Freitag 12.09.2019

von 19:30 - 21:30 Uhr

pro Abend 18,-€

Tagesseminar Samstag 29.06.2019

Hooponopono - das hawaiianische Vergebungsritual

Das hawaiianische Vergebungsritual Hooponopono ist zurzeit in aller Munde. Denn bereits sehr vielen Menschen ist es mit seiner Hilfe gelungen, Probleme zwischenmenschlicher Art mit seiner Hilfe heilen und aufzulösen. 

 

Übersetzt bedeutet dieser Begriff „Etwas tun, um innerlich in Frieden zu gelangen.“ Und dieses innere Gleichgewicht wirkt sich dann nach dem Prinzip der Mystiker „Wie innen, so außen“ auch auf die uns umgebende Welt aus. Im Grunde löse ich ein äußeres Problem, indem ich innerlich damit arbeite und die Verantwortung dafür übernehme.

 

Hooponopono geht genauso wie das Bestellen beim Universum davon aus, dass letztlich alles eins ist und dass darum unsere Außenwelt nur ein Spiegel unserer inneren Umstände ist. Wer mit Hilfe dieses uralten Rituals den Frieden im Herzen wieder entdeckt, strahlt ihn auch nach außen ab. Der Leitspruch des Hooponopono lautet darum: "Willst du Frieden in der Welt, dann beginne damit, den Frieden in dir zu kultivieren. Heile dich selbst, und du heilst die Welt."

 

Manfred Mohr war für den deutschsprachigen Raum einer der Wegbereiter des Hooponopono und stellt in seinem Workshop eine von ihm daraus entwickelten Variante, das „Hoppen“, vor. Beim Hoppen übergebe ich mein Problem der Liebe im Herzen, damit sich mein Inneres verbessern kann. Durch diese Technik haben bereits viele Teilnehmer einen neuen Zugang zum Fluss des Lebens entdeckt, in dem sich die Dinge des Lebens so fügen können, wie es uns am besten entspricht.

 

Der zweite Teil des Seminars widmet sich dem Segnen. Der Begriff des Segnens ist heutzutage fast völlig aus unserem Sprachschatz verschwunden. Dabei war Segnen früher ganz selbstverständlich. Jeder kann segnen, ja er sollte es sogar. Segnen ist eine Art Zauberstab, den wir alle zu Beginn unseres Lebens geschenkt bekommen haben. Segnen hilft dabei, unsere inneren Widerstände zu entdecken und aufzugeben, und schenkt uns die Kraft, aktiv an unserem Leben mitzugestalten. Im Grunde könnte man sagen, beim Hooponopono segne ich mein Problem mit meiner Liebe.

Im Seminar werden viele Übungen vorgestellt, damit jeder Teilnehmer danach in der Lage ist, diese Vergebungstechnik auch ganz praktisch in seinem Alltag anwenden zu können. 

Seminarinhalte:

  1. Die hawaiianische Sichtweise der Welt: Alles ist mit Allem verbunden.

  2. Heile dich selbst, und du heilst die Welt: Was du anderen schenkst, wird dir selbst zuteil.

  3. Die Herzenstechnik: ich liebe den Teil, der mit diesem Problem zusammenhängt.

  4. Die doppelte Verständnistechnik: Lerne, in den Mokassins des anderen zu laufen.

  5. Das Wundertagebuch: Heile deine Gefühle, bevor sie irgendeinen Unsinn anstellen!

  6. Liebe als segnende Kraft: jeder sollte wieder öfter einmal segnen!

Aktuelle Bücher von Manfred Mohr zum Thema:

 „Hooponopono- eine Herzenstechnik für Heilung und Vergebung“, Koha Verlag

„In 30 Tagen Hoppen lernen“, Lebensraum Verlag

„Das kleine Buch vom Hoppen“, Schirner Verlag

„Verzeih Dir!, Ullstein Verlag

Tagesseminar

"Hooponopono- das hawaiianische Vergebungsritual"

Samstag 29.06.2019

von 10:00 - 18:00 Uhr

Gebühr: 125,-€

Manfred Mohr

Vita

Manfred Mohr ist promovierter Chemiker und arbeitete lange Zeit in beratender Tätigkeit für die Wirtschaft.

Heute ist er als Autor und Seminarleiter tätig. "Das Wunder der Selbstliebe" erschien im Jahr 2011 und machte ihn auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt.

Sein Werk umfasst mittlerweile mehr als 20 Bücher sowie zahlreiche Kalender und Hörbücher und dreht sich um die Themen Wunscherfüllung, Vergebung und die "Bestellungen beim Universum".

Inzwischen sind weit über eine Drittelmillion Bücher von ihm auf dem Markt, sie wurden in sieben Sprachen übersetzt. Manfred Mohr war mit der im Oktober 2010 verstorbenen Bestsellerautorin Bärbel Mohr verheiratet und lebt mit ihren gemeinsamen Zwillingen in der Nähe von München. Er führt ihr geistiges Erbe weiter.